Binance-Futures starten unbefristeten TRX / USDT-Kontrakt

Am Dienstag gab Binance bekannt, dass seine im September 2019 in Betrieb genommene Futures-Handelsplattform Binance Futures um 08:00 Uhr (UTC) ein neues Produkt für unbefristete Kontrakte – TRX / USDT – auf den Markt bringt 15. Januar 2020.

Benutzer von Binance Futures können zwischen 1x und 75x Leverage wählen

Laut der Ankündigung von Binance „wird Binance innerhalb der ersten 30 Minuten nach Handelsbeginn durch diesen Link ein Preislimit von ± 1% auf den Markpreis festlegen, um Marktmanipulationen vorzubeugen.“

Außerdem ist es wert wenn man bedenkt , dass, wie bei der EOS / USDT ewigen Vertrag, der am vergangenen Mittwoch ins Leben gerufen wurde, „unbefristete Verträge auf Binance Futures sind ähnlich wie die Handelspaar auf dem Spotmarkt“ , und sie werden als „günstig und abgerechnet auf die gleiche Weise.“

Bitcoin

Hier sind die Spezifikationen für den Vertrag:

Basiswert: TRX
Kursinhalt: USDT
Abwicklungsvermögen: USDT
Vertragseinheit: 1 TRX
Minimale Granularität: 0,1 Vertragseinheiten
Maximale Kontraktmenge: 1.000.000
Anfangsmargin-Satz: 1,3% Basis
Wartungsspanne: 0,65% Basis
Liquidationsgebühr: 0,5%

Die anderen sechs von Binance Futures angebotenen unbefristeten Kontrakte sind BTC / USDT, ETH / USDT, BCH / USDT, XRP / USDT, EOS / USDT und LTC / USDT.

Laut Daten von CryptoCompare handelt TRX-USDT derzeit bei 0,01589 USD, was einem Anstieg von 9,13% in den letzten 24 Stunden entspricht:

Appelle an Anhänger, einen Satz zu prägen, um den Kampf zwischen den Bitcoin-Hardforks zu beschreiben, brachten einige vorhersehbar amüsante Antworten. Milne selbst steuerte einige der beliebtesten bei, darunter „The Scamenging“, „The Fakening“ und „The Gigameg’ing“. In der Zwischenzeit boten diejenigen, die Bitcoin SV eher unterstützten, Vorschläge wie „The Awakening“ und „The Satoshining“ an.

Wie zu der Zeit von NewsBTC berichtet , erklärte das Unternehmen , dass das Delisting darauf zurückzuführen sei, dass die Kryptowährung nicht mehr den Standards der Börse entspreche. Dort wurde der Handel im April letzten Jahres eingestellt. Changpeng Zhao, der CEO von Binance, schien auch andere Plattformen zu ermutigen, Bitcoin SV ebenfalls zu delistieren. Er twitterte Nachrichten über die Entscheidung von Binance, die Liste zu löschen, zusammen mit der Überschrift: „Tun Sie das Richtige.“